FLEGT

Guideline FLEGT NL_Pagina_01

Forest Law Enforcement, Governance and Trade (=FLEGT). Der EU-FLEGT-Aktionsplan wurde 2003 gegründet. Ziel ist es, den illegalen Einschlag durch die Stärkung der nachhaltigen und legalen Forstwirtschaft und die Förderung des Handels in legal produziertem Holz zu reduzieren.

Bei den Produkten mit einer FLEGT- oder CITES-Lizenz wird automatisch davon ausgegangen, dass diese der Verordnung (“Green Lane”) entsprechen. Zertifikate wie FSC, PEFC, OLB, VLC, LHV und dergleichen sind nicht offiziell in “Green Lane”, bieten jedoch beinahe alle notwen-digen Elemente, um schnell der Gesetzgebung zu entsprechen.

IMG_1123

Die REMERINK GROUP ist fest entschlossen, Holz zu verweigern, dessen Herkunft aus kontroversen Praktiken stammt oder im Zusammenhang mit ille-galen Aktivitäten steht.

Die REMERINK GROUP handhabt ein strenges System an Sorgfaltspflicht-regelungen, das auf ihre Zulieferkanäle abgestimmt ist.

So fallen Holzlieferungen an die REMERINK GROUP unter eine FLEGT- of CITES*-Genehmigung, ein Zertifikat der Nachhaltigkeit und der gesetzlichen Forstwirtschaft (vergleichbar mit EUTR) oder eine vollständige Risikoanalyse auf der Grundlage der durchgeführten Auswertungskriterien der Partner in der Forstwirtschaft und der Forst-industrie.

IMG_1503

Die REMERINK GROUP hat ein inzwischen bewährtes Due Diligence-System (= Sorgfaltspflichtregelungen) eingeführt.